KLS machen Werbung fürs Eishockey

Was für ein Spiel – das war Eishockey vom Feinsten – spielerisch wie auch kämpferisch – wer es verpasst hat, ist selber schuld. Und das bei einem Kleinschülerspiel. Die jungen Real Stars spielten am 11,3, zuhause gegen die Jungfüchse 9-9 unentschieden. Und nahmen damit den Duisburgern, die schon vor dem für sie letzten Saisonspiel als Meister der Gruppe 1 feststanden, den ersten und einzigen Punkt der Saison ab! Es war ein Spiel, das den Zuschauern nicht nur Spannung bis zur letzten Minute, sondern auch tolles Eishockey bot.

Und dass die Duisburger ihre weiße Weste behalten wollten, zeigten sie schon nach 33 Sekunden, als sie mit 0-1 in Führung gingen. Aber die Real Stars ließen sich nicht schocken und kämpften sich ins Spiel. Als in der 10. Minute der Ausgleich fiel (Tor Jona Honert auf Vorlage von Jesper Müllejans), war der Jubel groß. Doch er hielt nur 7 Sekunden, dem die Duisburger stürmten vom Bully weg aufs Tor und erzielten das 1-2. In der 12. Minute fiel dann das 1-3. Aber auch davon ließen sich die Real Stars nicht beeindrucken. Der Anschluss fiel in der 16. Minute wieder durch Jona auf Vorlage von Nick Schüller, in der 17. Minute erzielte Florian Kutsch den 3-3 Ausgleich nach einem beherzten Solo. Wieder schlug Duisburg zurück und ging in der 18. Minute in Führung, doch kurz vor Drittelende glichen die Real Stars erneut aus (Tor Jona auf Vorlage von Nick und Adrian Schiefen). So ging es mit 4-4 in die Drittelpause und die Zuschauer brauchten die Pause um sich von diesem mitreißenden Spiel etwas zu erholen.

Im 2. Drittel war es nicht minder spannend und hochklassig, aber auf beiden Seiten fielen trotz hochklassiger Chancen – auch aufgrund der super Goalie-Leistungen (auf Real Stars Seite Ben Honold) zunächst keine Treffer. In der 32. Minute gelang dann den Gästen doch die Führung, die sie in der 38 Minute auf 4-6 ausbauten. Doch erneut kamen die Real Stars ins Spiel zurück und erzielten in der 39. Minute durch Jesper den Treffer zum 5-6. Auch dieses Drittel war an Spannung und sehr schön anzusehendem Eishockey kaum zu übertreffen. Das Spiel war schnell – und fair. Auch wenn es im 2. Drittel 5 Strafen gab (3 x Real Stars und 2 x Füchse), nachdem die Strafbänke im ersten Drittel noch leer geblieben waren.

Im letzten Drittel kam dann Christian van den Broecke – genannt ‚Bröckchen‘ für Ben ins Tor, der eine klasse Leistung geboten hatte. Un die Real Stars zeigten ihren absoluten Willen, dieses Spiel gewinnen zu wollen. Jesper glich in der 43. Minute aus. Aber auch Duisburg zeigte seine Klasse und wollte nicht die ersten Punkte abgeben – und erzielte in der 46. Minute die erneute Führung zum 6-7. Diesmal war es an den Real Stars schnell zurückzuschlagen. In der 47. Minute glichen sie durch ein schönes Tor von Severin Hambüchen zum 7-7 aus. Als kurz darauf Yann Cadek auf die Strafbank musste, nutzen dies die Gäste zur erneuten Führung. In der 52. Minute glich Jona erneut aus und da die sich nun die Duisburger ein paar Strafen einhandelten, kamen die Real Stars zu weiteren Chancen. In der 55. Minute ging dann unsere Mannschaft das erste Mal in Führung – 9-8! Aber auch Duisburg fightete, wollte sich nicht geschlagen geben. In der 56. Minute fiel das 9-9 – die Stimmung war auf dem Siedepunkt.

Als kurz darauf die Duisburger erneut in Unterzahl spielen mussten, mobilisierten die Real Stars die letzten Kräfte und wollten den Siegtreffer. Bei 5-5 ließen sie dann einen Konter in der 59. Minute zu, und der Duisburger Stürmer konnte nur zu Lasten eines Penalty gestoppt werden. Alle zitterten, aber Bröckchen blieb ruhig und hielt den Penalty – so stand es weiter 9-9. Die letzten 88 Sekunden geriet Duisburg zwar nochmals in Unterzahl, aber mit einer klasse kämpferischen Leistung hielten sie das Unentschieden.

Das war ein SUPER Spiel, wie gesagt nicht nur spannend, sondern auch schnell und spielerisch hochwertig. Selbst die Schiedsrichter waren von diesem Spiel sehr angetan – so etwas hatten sie in dieser Altersklasse doch selten gesehen! Alle hatten bis zum Umfallen gekämpft – die ganze Mannschaft – und alle waren nicht nur völlig erschöpft nach dem Spiel, sondern auch zu Recht glücklich und zufrieden mit dieser Leistung. Das gilt nicht nur für die Spieler – auch der Trainer Thomas Caesar war zufrieden – das war ein klasse Spiel der jungen Mannschaft, die er maßgeblich geformt hat. Auch er kann stolz darauf sein, was ‚seine Jungs‘ an diesem Tag abgeliefert haben.

Auch die Zuschauer waren nach dem Spiel völlig euphorisiert und gebannt – es war ein Hochgenuss dieses Spiel gesehen zu haben! Die Spieler freuten sich – auf beiden Seiten. Unser Glückwunsch geht hier nochmals an die Jungfüchse Duisburg, die die Runde mit 31-1 Punkten für sich entschieden haben.

RealStars Video

Das macht Lust auf Eishockey! Du willst dabei sein? Komm zum kostenlosen Probetraining bei den RealStars!

Die RealStars suchen Spieler aller Jahrgänge

Für die Saison 2016/17:
1. Mannschaft
Jugend
Schüler
Knaben
Kleinschüler
Bambini

Außerdem Torleute/ Anfänger für die U-8- und Bambini Mannschaft. Ausrüstung kann gestellt werden.

Finde uns auf Facebook